Easylearn: Gilgen Academy digitalisieren

Nach aussen steht Gilgen Door Systems für Qualität und Innovation, intern zeichnet sich das Unternehmen insbesondere durch das gemeinschaftliche Arbeitsklima aus: Die Atmosphäre ist wertschätzend und wird von vielen als «familiär» beschrieben.

Damit diese Erfolgsfaktoren bestehen können, müssen Wissen wie auch Werte weitergeben werden – dafür gibt es bei Gilgen seit 2018 die hauseigene «Gilgen Academy», die mittlerweile sogar über einen Ableger in Australien verfügt. Im August hat der Projektverantwortliche Marco Gurtner ein neues Programm eingeführt: easylearn. Schon jetzt wird damit die Administration für die Kursteilnehmenden und -organisierenden einfach und übersichtlich gestaltet. Veranstaltungen wie beispielweise das Onboarding für neue Mitarbeitende können so unkompliziert geplant werden. Aber easylearn öffnet bei Gilgen noch mehr Türen.

Die Zukunft mitdenken

Die Plattform bietet eine Grundlage für hybrides Lernen, auch «blended learning» genannt. Das steht für eine Mischung aus Lernen in Präsenz und Lernen über digitale Programme. Easylearn bietet diverse Optionen, um das Lernen auf Distanz zu ermöglichen. Eine davon sind Videos: Die Gilgen Academy ist hier bereits in der Entwicklungsphase. «Um uns angemessen vorzubereiten, durfte ich bei verschiedenen Industriefirmen reinschnuppern und die Praxisanwendung mit eigenen Augen miterleben», erzählt Marco Gurtner von seinen Ausflügen in andere Unternehmen.

Auf das physische Zusammentreffen will man trotz den digitalen Möglichkeiten von easylearn nie vollständig verzichten. Schliesslich entsteht das Band zwischen Mitarbeitenden meist im persönlichen Kontakt – und das ist die Grundlage für das einzigartige Ambiente bei Gilgen.

Mitarbeitende weiterbringen

Die Gilgen Academy möchte Know-how erhalten und weitergeben und gleichzeitig die Arbeitsplatzzufriedenheit steigern. So haben Mitarbeitende, die interessiert sind, die Möglichkeit, selbst als Kursleitende einen Karriereschritt nach vorne zu machen.

Für Marco Gurtner steht in der Gilgen Academy das Individuum im Zentrum: Der und die Einzelne sollen profitieren, für ihre Arbeit bei Gilgen aber auch darüber hinaus. Der Projektverantwortliche wünscht sich: «Lernen soll einen positiven Effekt bekommen. Wir möchten in der Gilgen Academy die Angst davor nehmen und aufzeigen, wie man für sich selbst profitieren kann.»

 

 

Schliessen

Sie suchen - Wir finden