Freie Bahn für Charme und Nostalgie

Modernste Technik im nostalgischen Kleid: Die Polybahn befördert jährlich über zwei Millionen Fahrgäste vom Zürcher Central bis an die Pforten der ETH am Zürichberg. Anfang 2021 erhielt Gilgen den Auftrag, die insgesamt zwölf Schiebetüren am Fahrzeug und vier halbhohen Schiebetüren im offenen Aussenabteil zu sanieren. «Das Spezielle ist, dass wir das Äussere nicht verändern dürfen», erklärt Projektleiter Bruno Köchli die Voraussetzungen. «Ausserdem mussten wir kürzlich beim Kabinenbauer CWA in Olten alles im Detail ausmessen, um sicher zu gehen, dass die ursprünglichen Pläne mit der Wirklichkeit übereinstimmen», erklärt Bruno Köchli. Für den Projektleiter sind vor allem die Gegensätze spannend: «Die Bahn steht unter Denkmalschutz und muss trotzdem den neusten Ansprüchen genügen.» Die Auslieferung der Anlagen ist für Anfang Juli geplant.

Schliessen

Sie suchen - Wir finden